Humor in der Pflege

 

Beschreibung

Humor wirkt ansteckend. Er schafft einen positiven Zugang zum Patienten und baut Brücken zwischen ärztlicher Behandlung, Pflege und dem Selbstheilungspotential des Patienten. Lachen hat positiven Einfluss auf das Immunsystem. Es lockert nicht nur die Gesichtsmuskeln sondern auch die Gedankenmuster.

 

Methoden

Durch humorvolle Bewegungs- und Sensibilisierungsübungen gelingt es den Teilnehmern, Spannungen abzubauen und neue Energien zu tanken. In der entstehenden entspannten Atmosphäre sind Körperbewusstsein und Wahrnehmung optimal zu erfahren. Kommunikations und Dialogspiele verhelfen den Teilnehmern zu einem Erleben von Spaß, Freude, Kreativität und Stressabbau. Diese Werte können die

Teilnehmer vollständig in die Pflege übernehmen.

Wir arbeiten mit Elementen aus der Clownerie, Theaterpädagogik und Körpersprache. Durch gezielte Übungselemente und spezielle Trainingsformen werden einerseits Spannungsabbau und positive physiologische, sowie psychologisch Wirkungen von Humor und Lachen gefördert, andererseits wird gleichzeitig Konzentration, Gedächtnis und Teamgeist trainiert.

 

Inhalte

Konzentrations-, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen

- Beobachtungstraining und Reaktionsvermögen

- Übungen zur Körpersprache – Körperdialog

- Gruppendynamische Übungen und Reflexionen

- Körperarbeit und Raumerfahrung

 

Ziel

Stärkung des Selbstwertgefühls und Selbstbewusstseins

- Förderung von Gruppendynamik, Kommunikation und Toleranz

- Kreative Problem- und Konfliktlösung

- Positive Lebenseinstellung

- Stressabbau und Energie tanken

- Steigerung der Leistungsfähigkeit, Konzentration, Motivation

- viel, viel Spaß und Lachanlässe

 

Kosten

je nach Umfang