Clowndoktor
Angebote öffentliche Einrichtungen

Angebote öffentliche Einrichtungen

Als Dozent / Trainer

Senioren- und Kinderclownworkshop

In diesem gemeinsamen Workshop lernen Kinder und Senioren die Welt der Clowns kennen. Mit der Kraft und Faszination der roten Nase erarbeiten, spielen und erleben sie die Magie der Clownerie

Die Begegnungen der Generationen stehen im Zeichen der Kraft des Humors.

Senioren und Kinder

Kinderprojekt

 

Die Vermittlung von Umsetzungsmöglichkeiten, Kompetenzen und Einsatz der Clownerie für das Angebot in Kindergärten, Grundschulen, Behinderteneinrichtungen und anderen sozialen Einrichtungen. Selbstständiges Anleiten und Entwickeln von Clownworkshops und Clownshow.

Mitarbeiter/innen im Bereich der Kinderbetreuung und Kindererziehung zur Erweiterung und Umsetzung eines professionellen, pädagogisch Wertvollen und attraktiven Kinderangebots zum Thema Clownerie - Clowntheater.

Gewaltpräventionsprojekt

Den natürlichen Umgang mit Emotionen lernen. Es ist legitim, Gefühle und Wut zu empfinden, aber nicht, diese ungefiltert auszuleben.

Schüler/innen ab Klasse 1 z.B. auch als Projektarbeit, Lehrerbildung/ pädagogischer Tag, Theater AG`s / Jugendgruppen

Theater Integrationsprojekt

Integration von ausländischen Kindern und Jugendlichen.

In diesem Projekt geht es um die Auseinandersetzung, Reflektionen und einem natürlichen Umgang mit Emotionen.

Schüler/innen ab Klasse 1 z.B. auch als Projektarbeit, Lehrerbildung/ pädagogischer Tag, Theater AGs / Jugendgruppen

Theaterprojekt

Das Medium Theater ist ein hervorragendes Instrument um Situation zu erarbeiten, darzustellen und zu erleben.

In diesem Projekt erarbeiten wir gemeinsam ein Theaterstück von der Idee und Inhalt des Stückes bis hin zur Aufführung.

Schüler/innen von Klasse 5 bis Klasse 10

Humor im Krankenhaus

Im Krankenhaus sind psychologisch alle genannten Gruppen einem enormen Druck ausgesetzt und hängen in ihrem eigenen Wohlbefinden stark voneinander ab.

 

Deshalb ist es wichtig für ALLE ausgeglichene Rahmenbedingungen herzustellen und zu fördern.

 

Für das Personal sind gute Arbeitsbedingungen wichtig und für die Patienten die heilsame Stimmung.

 

Das Konzept will aufzeigen, wie Fachkräfte durch die "Kraft des Lächelns" sich am gesamten Prozess beteiligen und die menschlichen Ressourcen stärken können.

 

Humor soll nicht die Medizin ersetzen sondern die Gesundung fördern.

 

Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Hebammen, Arzthelferinnen, Sekretärinnen, Mechaniker, Köche, Hausmeister, Pförtner - sprich alle vertretenen Berufsgruppen aus dem Krankenhaus

Humor und Gewaltprävention

Wir arbeiten mit Elementen aus den Bereichen der Theaterpädagogik, Clownerie und Körpersprache.

Durch paradoxe Interventionen, sowie gezielte Situationskomik, Improvisationen und Lockerungsspiele gelangen die Teilnehmer zu einer positiven Stimmung und Heiterkeit, in der Sie Entspannung und Wohlbefinden erfahren.

Schüler und Lehrer aller Altersstufen

Humor als Erziehungsmittel

Kaum etwas stärkt die Beziehung zum Kind so sehr, wie gemeinsam unbeschwert zu lachen. So können der Humor und das gemeinsame Lachen zu einer wichtigen Methode in Ihrem Erziehungsalltag werden.

Nur eine humorvolle und lebensbejahende Persönlichkeit kann anderen Menschen etwas beibringen, sie aufschließen, ihr Interesse wecken, sie zu Leistung anspornen.

Rudolf Steiner

Pädagogische Fachkräfte, ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Betreuer/Innen

Studenten/Innen der Fachrichtungen und interessierte Eltern.


Clown in Aktion

Clowndoktor

Lachen verleiht der Seele Flügel
Wer besser als ein Clown könnte die Seele eines Kindes ansprechen und erreichen? Sein naives und durchlässiges Wesen ist nah verwandt mit dem des Kindes. In ihm kann es sich wieder finden, sich in ihm spiegeln und sich über ihn freuen. Clowns sind hervorragende Gefährten und Begleiter. Der Clown sorgt für unterhaltsame Zerstreuung und Distanz. Er kann das Lachen und den Zauber des Augenblicks zum Leben erwecken und so für kurze Zeit die Erkrankung und den Klinikalltag vergessen lassen.
Er wirkt anhaltend und hinterlässt einen Farbklecks der Freude in den Krankenzimmern.

Ob in der Kinderklinik, der Geriatrie, der Psychiatrie, der Onkologie oder im Seniorenheim, die Einsatzmöglichkeiten des Clowndoktors sind vielseitig.

Clownvisite im Seniorenheim

Seit Jahren wird auch in Deutschland die Erfahrung gemacht, dass der Einsatz von Clowns in Altenheimen auf Senioren positive Auswirkungen hat. Menschen mit Demenz im fortgeschrittenen Stadium können nur noch eingeschränkt kommunizieren. Kontakt zu ihnen aufzubauen, ist häufig schwierig. Hier können Clowns einen wichtigen Beitrag leisten.

Bewohner von Seniorenheimen

Clown in der Schule

Besonderheit: Ein Clown in der Schule - geht das? Der Clown kann als Vertrauensperson in Funktion als Mediator zwischen Schülern und Schülern sowie zwischen Schülern und Lehrer vermitteln. Er geht unkonventionelle Wege und kann durch eine andere Sichtweise Situation entkrampfen. Er geht auf die Probleme der Schüler ein und findet Möglichkeiten, Lösungen zu finden, eventuell sind diese clownesk.

Mit viel Humor, Vertrauen, Wahrnehmung, Respekt, Wertschätzung, Toleranz und grenzenloser Fantasie begegnet der Schul-Clown seinen Mitmenschen und schafft somit eine angenehme Zeit in der Schule. Er respektiert die Ordnung der Schule und stellt sie doch auf den Kopf. Er wirkt als Vertrauter der Schüler und steht mit ihnen auf einer Stufe.

Grundschulen, Gesamtschulen, Förderschulen, alle weiterführende Schulen, Waldorfschule, Montessorischulen, Privatschulen, d.h. alle Arten von Schulen.

Vorteile für Ihre Einrichtung,
wenn sie mich als Dozent buchen

✔  Erlernen von Clown- und Theaterkompetenzen
✔  Individuelle Schulungen
✔  Erlernen und umsetzen von speziellen ausgearbeiteten Methoden



Vorteile für Ihre Einrichtung
für Clownvisiten

✔  Ablenkung vom Krankenhausalltag
✔  Unterstützung der Gesundung
✔  Positive Auswirkung auf den Patienten

Punkte die für akademie-wick sprechen

Erfolgreich gebe ich als Humortrainer, Motivationstrainer und Theaterpädagoge Seminare bei Banken, Kliniken, Universitäten, Krankenpflegeschulen, Psychiatrien und Firmen. Ich arbeite praxisbezogen und kann unterschiedliche Erfahrung mit Fachbereichen vorweisen.

Aufgrund der Vielfalt meiner Angebote kann ich mich individuell auf Sie einstellen. Meine Methode(die Mischung aus Schauspiel, Clownerie, Körpersprache, Improtheater und Theaterpädagogik) ermöglicht den Teilnehmern den Einblick in die unterschiedlichsten Techniken.

Als Clown und Humortrainer bin ich in Kinderkliniken, Senioreneinrichtungen, Psychiatrien und Onkologie tätig.

Feedback von Kursteilnehmern


"Sehr gut, viele Beispiele, alles war gut verständlich, gute Abwechslung zwischen Praxis und Theorie, kann vieles für die Arbeit im Kindergarten verwenden"

"Sehr gut, habe schon lange nicht mehr so viel gelacht"

"kompetenter Referent, gute Atmosphäre, kurzweilig und viele neue Ideen"

"Ich finde den Besuch des Clowndoktors ganz toll!"
Charlotte ( 7 Jahre)

" Wenn es nach mir ginge, wäre Prof. Dr. Osterhase (K.-P. Wick) viel öfter in den Krankenzimmern der Kinderklinik unterwegs."
Prof. Dr. Ulrich Rappen, Klinikum Mittelbaden Kinderklinik

Impressionen

Clown in Aktion

Theaterprojekt

Kinderprojekt

Clown Aktiv

Aktives Teambuilding

Coaching




Meine Entwicklung zum Clowndoktor

Der Clown in der Medizin / Pädagogik / Therapie (MPT) bietet mir die Möglichkeit, meine Profession, meine Leidenschaft und meine Vorlieben zu verbinden. Da ist auf der einen Seite die soziale Arbeit und auf der anderen Seite die darstellende Kunst. Deshalb hab ich Schauspielunterricht genommen, Theaterpädagogik gelernt und eine Clownausbildung gemacht.

Ich habe mir die Clownfigur im Krankenhaus, den Clowndoktor, ausgedacht, ohne zu wissen, dass es bereits in den 80er Jahren den amerikanischen Arzt Patch Adams gab. Er besuchte auch seine Patienten mit roter Clownsnase statt im weißen Kittel, um ihnen unmittelbar helfen zu können. Er hatte erkannt, dass positive Emotionen und Lachen zu einer schnelleren Gesundung beitragen.

Nach der Ausbildung zum Clown habe ich versucht eine sinnvolle Clownarbeit zu finden. Durch die Arbeit mit krebskranken Kindern und der Theaterarbeit im Krankenhaus ist mir aufgefallen, dass Kinder auf Lachen sehr positiv reagieren. Durch die Performance sind die Kinder glücklich, aufgeschlossen und man kann beim Gesundwerden helfen. Welche Figur wäre da nicht geeigneter als der Clown, der die Macht und die Kraft der roten Nase hat! Er darf alles! Somit habe ich meine Figur des Clowndoktors geformt. Zuerst einmal mein Name: Prof. Doktor Osterhase – der Name muss originell, außergewöhnlich und trotzdem positiv provokativ sein, so dass der Clowndoktor sofort in Kontakt mit den Kindern kommt. Ein übergroßer Koffer um genügend Platz für die Requisiten. Die Kleidung: clownesk aber nicht so schrill – ich entschied mich für ein rotgeringeltes T-Shirt und eine zu große schwarze Hose, blaue Ringelsocken und zu große rote Turnschuhe. Da ich ein Clowndoktor bin, brauche ich auch einen Arztkittel. Ich ließ mir einen mit sehr vielen Taschen massschneidern. Damit ich mich von den "normalen" Ärzten abgrenze, wurden auf dem Mantel sehr viele Kindermotive wie Die MAUS, TABALUGA, DELPHINE, ELEFANTEN, PUMUCKL und weitere Motive platziert.

Und ich habe für mich das Motto "Lachen verleiht der Seele Flügel" kreiert und arbeite seitdem mit größtem Vergnügen in der therapeutischen Clownerie im Krankenhaus, mit sozial Schwachen, mit Behinderten, mit Kindern und in der Psychiatrie.

Ich, Klaus-Peter Wick, bin Prof Dr. Osterhase, Kuscheltier-Arzt und habe in Freiburg Kuscheltierlogie studiert.

Nun war der Clowndoktor fertig und ich zog los um meinen Clown im Krankenhaus zu spielen: Dahin, wo er gebraucht wird.

Somit habe ich das große Glück, dass ich meine innere Leidenschaft, meine Berufung, meine Überzeugung, meine Profession mit meinem Beruf verbinden kann.

Denn es gibt nichts Schöneres, als dass man seinem Gegenüber ein Lachen auf die Lippen zaubern darf.

Und für mich auch sehr wichtig, dass ich sagen kann: ich darf mit meinem Clown und mit meinem Humor arbeiten.

Für mich es eine Einstellung: Ich muss nicht Clowndoktor spielen, wenn ich ins Krankenhaus gehe; es ist ein Privileg, den Clowndoktor spielen zu dürfen! Es gibt ca. 120 Clowndoktoren in Deutschland und ich darf einer von ihnen sein! Mit diesem Beruf kann ich den Menschen, die mir begegnen, Denkanstöße geben. Ich versuche mit meiner Art von Humor das menschliche Miteinander zu verbessern, die Welt ein bisschen schöner zu machen. Einen Farbklecks der Freude hinterlassen, eine lachintensive Minute erleben, ein beseeltes Gespräch, ein Augenzwinkern. Die anderen herum anstecken mit dem Lachvirus, dass die Welt nicht so verbissen gesehen wird, dass es auch und vor allem mit Humor viel besser geht. Mit meiner Arbeit als Clown möchte ich helfen, den Humor unter die Leute zu bringen.

Ich sehe mich als Apostel der Clownerie, der versucht, die Menschen zum Lachen, Nachdenken und Innehalten zu bringen, Ihnen Freude zu bereiten – sie auf andere Gedanken zu bringen. Ich bin derjenige, der den Menschen die Unbeschwertheit bringt und ihnen hilft, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Darum habe ich mich nach einigen Jahren der praktischen Arbeit als Clowndoktor in den verschiedensten Bereichen (Senioren, Behinderte, Psychiatrische Kliniken u.s.w.) entschlossen mein Wissen weiterzugeben, damit auch andere von meiner Arbeit profitieren können und die Clownerie in der MPT (Medizin, Pädagogik, Therapie) weiter verbreitet wird. In meiner Akademie entwickelte ich eine Ausbildung für Clowns mit therapeutischer Wirkung.

Ich lebe von der Clownerie: Ich bin Clownausbilder, arbeite selbst als Clown und Clowndoktor und bin darüber hinaus Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Seminarleiter für Firmenworkshops.




akademie wick

© 2021  Akademie Wick

Facebook MS Tennisschule